Markt Magazin

istock.com/ultramarine5

Studie über die Finanzbranche: KI kann das Problem des Fachkräftemangels lösen   🎧

Die Finanzdienstleistungsbranche gehört zu den Sektoren, die mit am stärksten vom IT-Fachkräftemangel betroffen ist. Dies treffe vor allem auf die Bereiche Vermögensverwaltung, Investmentbanking und Fondsmanagement zu, so eine aktuelle Studie von Expleo. Befragt wurden rund 200 Führungskräfte und Experten aus der Finanzindustrie in Deutschland. Der Druck auf qualifizierte Mitarbeiter zeige sich darin, dass die hohe Arbeitsbelastung der IT-Teams von vielen Unternehmen als Fortschrittsbremse erkannt worden sei. 52 Prozent der Befragten nannten laut Studie interne Qualifikationsdefizite im Umgang mit neuen Technologien als Problem. Ein möglicher Ausweg sei der Einsatz neuer Technologien: So hätten 31 Prozent der Befragten angegeben, dass mittels Automatisierung und Künstlicher Intelligenz (KI) das Problem des Fachkräftemangels gelöst werden könne.

In Anbetracht der vorhersehbaren Einschränkungen bei der digitalen Kompetenz ihrer Arbeitskräfte räumten demnach 76 Prozent der Befragten ein, dass ein höherer Automatisierungsgrad in ihren Prozessen eine Voraussetzung für den Erfolg sei. Mit Blick auf die Zukunft werde es von entscheidender Bedeutung sein, dass der Mensch bei der Integration von Automatisierungs- und KI-Lösungen nicht an den Rand gedrängt werde, hieß es.

Vorteile durch die Prozessautomatisierung
Die Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer wurden zudem gefragt, welche Vorteile sie etwa in der Prozessautomatisierung für Ihr Unternehmen am ehesten sähen. 56 Prozent nannten demnach eine schnellere Bereitstellung digitaler Dienstleistungen für Kunden. 53 Prozent hätten angegeben, Prozessautomatisierung beschleunige Prozesse und helfe den Mitarbeitenden, sich auf wertschöpfende Aufgaben zu konzentrieren. Für 50 Prozent der Befragten werde hierdurch die Markteinführung neuer Produkte/Dienstleistungen beschleunigt. 44 Prozent gaben demzufolge die Reduzierung von Kosten an.

Damit Banken sich in ihrem globalen, wettbewerbsintensiven Marktumfeld behaupten und ihren Kunden den bestmöglichen Service bieten könnten, müssten sie darüber hinaus zum Datenspezialisten werden. Denn nur eine aktuelle Analyse der zur Verfügung stehenden Daten aus klar abgegrenzten Bereichen liefere die benötigten Informationen, um die Zielgruppe in allen Facetten zu verstehen. Das Verwalten, Sammeln und Verwerten von Daten nehme auf dem Weg zu einem umfassenden organisatorischen Wandel deshalb eine entscheidende Rolle ein. (ud)

+++

Melden Sie sich bei Interesse zu unserem Web-Seminar „Die Cloud im Finanzsektor: Anforderungen, Verhandlungen und Vereinbarungen“ an.

Stichworte

Verwandte Artikel

Anzeige

Lexikoneinträge